HOCHTIEF Halbjahresbericht Januar bis Juni 2014

HOCHTIEF
  • Verbesserter Trend beim Cashflow
    • Abfluss von Working Capital deutlich um 340 Mio. Euro verringert
    • Signifikante Reduzierung der operativen Investitionen um 255 Mio. Euro
  • Positive Entwicklung beim operativen Ergebnis in allen Divisions
    • EBT: 296 Mio. Euro; +11%
      vs 267 Mio. Euro in H1/2013
    • Operativer Konzerngewinn: 116 Mio. Euro; +38%
      vs 84 Mio. Euro
  • Berichteter Konzerngewinn 100,5 Mio. Euro
    • vs 126 Mio. Euro in H1/2013
      (84 Mio. Euro plus 42 Mio. Euro Einmaleffekte)
  • Nettoverschuldung 400 Mio. Euro unter dem Vorjahr
  • Auftragseingang steigt um fünf Prozent (auf vergleichbarer Basis)
    • Stabiler Auftragsbestand knapp 40 Mrd. Euro
  • Neuausrichtung von Leighton läuft planmäßig
  • Guidance für das Geschäftsjahr 2014 erneut bestätigt